Schlagwort-Archive: Platzverschwendung

Diskussion: „cradle to cradle“ statt Platzverschwendung?

Zum Film Platzverschwender vs. Taut auf dem Blog „Verbietet das Bauen“ ging ein Kommentar ein, der auf Michael Braungart verweist und dessen These des „cradle to cradle“, also „von der Wiege zur Wiege“. Demzufolge solle alles so gebaut werden, dass die Materialien nach der Benutzung wieder neu zum Bau anderer Produkte verwendet werden können, und diese Idee kann man auch auf das Bauen beziehen. Weiterlesen

Film zu verschwenderischen Wohnlandschaften

Vor einigen Monaten fiel mir ein Kommentar im Deutschen Architektenblatt auf, in dem Roland Stimpel die verschwenderischen Grundrisse mancher Architekten kritisierte, die nach dem Vorbild der klassischen Moderne von der Wohnküche bis zur Terrasse „fließende Räume“ schaffen. Jeder kennt entsprechende Erdgeschosse von Einfamilienhäusern, wobei auch viele schicke neu gebaute Großstadt-Wohnungen ähnlich großzügig mit dem Platz umgehen. Ganz anders dagegen plante zum Beispiel in den 1920er Jahren der Architekt Bruno Taut in der Berliner Welterbe-Wohnsiedlung Carl Legien, und diesen Gegensatz illustriert der aktuelle Film auf dem Blog zum Bauverbot.