Schlagwort-Archive: Frankfurt

„Verbietet das Bauen!“ unterwegs

Fuhrhop und Hirsch oekom Stand Buchmesse

Mit Lektor Christoph Hirsch (links) am Stand des oekom Verlags auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Nina Heinrich.

Ein paar Bilder: Von der Frankfurter Buchmesse mit Besuch am Stand des oekom Verlags – und just an dem Tag kam eine Rezension in der Frankfurter Allgemeinen (siehe neue Presseschau). Die Frankfurter Rundschau dagegen leitete ihre Vorankündigung zum „Heldenmarkt“ mit „Verbietet das Bauen!“ ein, denn auf diesem Markt der nachhaltigen Dinge stellte ich das Buch vor. Dorthin kamen Vertreter gleich zweier Bürgerinitiativen, denn in Frankfurt werden mehrere Neubau-Siedlungen mit jeweils über 1.000 Wohnungen geplant, in Bonames sowie in der „grünen Lunge“ beim Günthersburgpark. Weitere Bilder gibt es von der VÖÖ-Tagung in Oldenburg sowie von der Fahrt zur db-Suffizenztagung in Stuttgart. Übrigens: meine BahnCard100 ist ausgelaufen, und jede Fahrt kostet nun bares Geld. Manchmal gibt es niemanden, der die Fahrt zahlt, so diesmal in Frankfurt und Stuttgart – wer mir dabei helfen möchte, dass ich trotzdem so viel herumfahre, und damit gegen Neubau und für bessere Nutzung unserer alten Häuser aktiv bin, der kann mich auf diesen Wegen unterstützen. Danke!

Als Nächstes geht es nach Saarbrücken zur Sendung Fragen an den Autor auf SR2, live am Sonntag den 25.10. ab 11.04 Uhr, siehe Weiterlesen

Fahrten: Bücher und Flughäfen in Hessen

Bücher

Treffen Sie mich auf der Buchmesse in Frankfurt.

Dreimal Hessen auf meinen Fahrten, davon die ersten beiden als Doppelpack: Wer die Frankfurter Buchmesse besucht, trifft mich am Freitag, den 16. Oktober von 15 bis 18 Uhr am Stand des oekom Verlags – und eine Buchvorstellung gibt es tags darauf, am Samstag den 17. Oktober um 15 Uhr beim Heldenmarkt im Bockenheimer Depot.

Viel Wirbel gab es um die stetigen Erweiterungen des Frankfurter Flughafens – doch auch im Norden Kassels machte ein Flughafen Schlagzeilen, wenn auch ganz anderer Art: Im Buch Verbietet das Bauen! dient Kassel-Calden – pardon, inzwischen Kassel Airport – als Beispiel Weiterlesen