Schlagwort-Archive: Düsseldorf

Buchmesse, BuFAS und mit der „Willkommensstadt“ in Dresden

Foto Buchmesse

Und auch 2016 mit neuem Buch und Lektor Christoph Hirsch (links) beim oekom Verlag auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Christine Burk.

Bevor es weitergeht mit Vorträgen in Herford am 9.11., Linz am 18.11., Bielefeld am 30.11. und Salzburg am 2.12. (Details siehe hier) sehen Sie einige Bilder zu den jüngsten Stationen der Buch-Tour. Es beginnt mit einem Bild von der Frankfurter Buchmesse (oben; siehe auch 2015), wo es zum neuen Buch Willkommensstadt eine durchaus intensive Diskussion mit Peter Feldmann gab, dem Frankfurter Oberbürgermeister, am Stand des vorwärts.

In Potsdam drehte sich die Diskussion auf Einladung der Stadtfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen um die wachsende Stadt und deren mögliche Weiterlesen

Fahrten: Mittelstand und Politik

screen stratum

Nicht von mir stammt die Frage über der Einladung, aber sie gibt einen schönen Anstoß für die Diskussion.

Es scheinen auf den ersten Blick zwei sehr verschiedene Orte zu sein, zu denen meine nächsten Fahrten führen – erst die repräsentativen Rheinterrassen Düsseldorf, wo der „Tag des Mittelstands“ stattfindet, und kurz danach eine Alte Pianofabrik in Berlin Friedrichshain, wo die „stratum Lounge“ zur Buchvorstellung und Diskussion lädt. Doch inhaltlich berühren sich die Anlässe durchaus: Bei der Weiterlesen

Klemensviertel Düsseldorf von Walter Brune

Klemensviertel mit Uhrenturm

Der Marktplatz des Klemensviertels wird vom „Zeitturm“ gekrönt, den der Aachener Bildhauer und Maler Benno Werth geschaffen hat. Die Brücke rechts hinten verbindet die obere Ladenebene.

Beim Gespräch mit Walter Brune hatte er mir das Buch über seine Handelsbauten geschenkt. Die Darstellung des Klemensviertels in Düsseldorf Kaiserswerth machte mich neugierig, denn es ist ein schönes kleines Stadtteilzentrum mit offenem Platz, aber aus einer Hand in den 1980er Jahren entworfen und bis heute aus einer Hand gemanagt. Neulich ließ sich ein Abstecher dorthin einrichten und davon hier einige Impressionen. Weiterlesen

Zurück aus Düsseldorf

KöBogen Düsseldorf

Die Schauseite von Shopping-Centern ist manchmal einladend gestaltet, aber sobald man zur Seite tritt, findet man Ödnis und Notausgänge. Um das aufzuhübschen, steht beim Kö-Bogen Düsseldorf etwas Kunst.

Eine Fahrt nach Düsseldorf führte mich zum Gespräch mit dem 88jährigen Architekten, Unternehmer und Stadtplaner Walter Brune, wie vorab berichtet. Es wird bald auf „Verbietet das Bauen“ zu hören sein und war, das darf ich ankündigen, sehr faszinierend. Es ist eine Sache, zu wissen, dass dieser Mann das gigantische Rhein-Ruhr-Zentrum entwickelt hat, später einsah, dass dies ein Fehler war, und heute engagiert gegen Shopping-Center Weiterlesen

Termin bei Walter Brune

Titelbilder Bücher Walter Brune

Täuschend ähnlich sehen die beiden Ausgaben von „Angriff auf die City“ aus, doch in einer der beiden wurden nach Intervention des Centerentwicklers ECE einige Stellen geändert. Rechts ein weiteres Buch von Walter Brune (und Holger Pump-Uhlmann) zum Thema Center am Beispiel des Centro Oberhausen.

Vom Entwickler des Rhein-Ruhr-Zentrums, eines riesigen Shopping-Centers fernab der Stadtzentren, wandelte sich Walter Brune zum Gegner von Centerentwicklern wie ECE und deren großen innerstädtischen Centern. Vom Saulus zum Paulus? Aber da gibt es ja noch die kleinen, integrierten Einkaufszentren wie die Kö-Galerie, die Brune Weiterlesen