Graues Bild im Youtube-Kanal

Es gab viele technische Herausforderungen, als ich mich 2013 vom Print-Verleger zum Bauverbot-Blogger wandelte und mehrere Online-Angebote startete – Blog, Youtube-Kanal, Facebook-Seite und diese Webseite. Seitdem lief meistens alles glatt, aber manchmal halt nicht: Gestern lud ich den neuen Film Hauspreisbremse hoch und man sah in der Vorschau nur ein graues Feld. Alles andere klappte, also Film starten, sehen und hören, nur das zuvor ausgesuchte Vorschaubild (fachsprachlich „thumbnail“) wollte nicht erscheinen. Einige Stunden Webrecherche später fand ich einen Weg, der im Nachhinein ganz simpel wirkt: Für den Youtube-Kanal holte ich mir die Möglichkeit, „benutzerdefinierte thumbnails“ hochzuladen, sprich: eigene Fotos als Startbild eines Films festzulegen. Dazu musste ich vorher lediglich den Kanal bestätigen (geht online und per Bestätigungs-SMS), und daraufhin erscheint im Youtube-Management-Bereich für jedes Video die Möglichkeit besagtes „benutzerdefinierte thumbnail“ hochzuladen. Noch vor wenigen Jahren war das alles komplizierter, was leider auch unzählige veraltete Chat-Gespräche und Tutorials hinterlassen hat, nun aber ist alles gut. Außer dass ich keine Ahnung habe, warum das anfangs gewählte Bild nicht erschien, doch ganz pragmatisch freut es mich, den Umweg gefunden zu haben.
Freilich gibt es nicht nur Online technische Herausforderungen, sondern auch bei Print, was mir nun als Autor des Bauverbot-Buches im Kontakt mit dem Verlag gelegentlich begegnet; aber als langjähriger Verleger sind mir da viele Details einfach schon bekannt.
Wer meine Arbeit zum Stadtwandel inklusive der gelegentlichen Beschäftigung mit technischen Hürden unterstützen möchte, der findet hier die Handwerker-Kasse sowie einige Erläuterungen, warum ich darauf aufmerksam mache. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.