Wünsche zum Jahreswechsel

Morgenrot an der Gedächtniskirche

Die Gedanken gehen nach Berlin. Das Bild zeigt morgendliche Stimmung an der Gedächtniskirche, und in der Bildmitte befindet sich genau jene Stelle, an der vor wenigen Tagen der schreckliche Anschlag geschah. Eigentlich kommen beim Weihnachtsmarkt Menschen zusammen, um sich zu vergnügen, und inmitten des Trubels ist die Kirche ein Ort, um sich zu besinnen. Etwa darauf, woran die Gedächtniskirche erinnert: Ihr Turm mahnt, den Krieg und die Zerstörung vor über siebzig Jahren nicht zu vergessen. Das macht zwar die aktuellen Ereignisse nicht weniger traurig, und doch kann uns diese Erinnerung ein wenig trösten: Im Vergleich zu damals leben wir heute in Frieden. Und im Unterschied zu Aleppo oder Mossul gehören hier Bomben nicht zum Alltag. Hoffen wir, dass es so bleibt. Ihnen eine friedliche Zeit und ein friedliches neues Jahr wünscht Daniel Fuhrhop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.