Walter Brune: Buchtipps zum Gespräch

Buchcover Walter Brune

Zu den Büchern von und über Walter Brune gehört das erzwungenermaßen in minimal veränderter Fassung erschienene „Angriff auf die City“, bei dem ECE einige Änderungen erzwang.

Bereits vor dem Termin hatte ich einen Ausblick auf die Fahrt zu Walter Brune geschrieben. Der Besuch selbst war, das darf ich verraten, ein denkwürdiges Erlebnis. Schon sein Haus ist für jeden Architekturliebhaber ein Genuss: der Barbarahof, den er selbst entworfen und 1954 fertiggestellt hat, ein klassischer Bungalow mit klaren Linien. Inzwischen steht er unter Denkmalschutz. Im Garten, am Kamin und an der berühmten Bar verbrachten wir dann dreieinhalb Stunden, von denen 45 Minuten Gespräch jetzt auf dem Blog „Verbietet das Bauen“ zu hören sind.

Buchtipps
Juni 2014 erschienen: Factory-Outlet-Center – ein neuer Angriff auf die City.
Außerdem 2014 erschienen über Brunes Verwaltungs- und Bürobauten: Arbeitswelten; beide herausgegeben vom Immobilien Zeitung Verlag.
Vom Kaufhaus zur Stadtgalerie über die Handelsbauten erschien 2011 im Jovis Verlag.
Die verschobene Stadtmitte,  2009, widmete sich dem Centro Oberhausen.
Bungalows von Walter Brune – Der erweiterte Lebensraum, 2008 im Jovis Verlag, eigentlich vergriffen, aber unbedingt eine Empfehlung wert.
Angriff auf die City, das Buch von 2006 aus dem Droste Verlag sollte jeder gelesen haben, der sich mit Shopping-Centern beschäftigt.
Die Stadtgalerie – Ein Beitrag zur Wiederbelebung der Innenstädte, Campus Verlag 1996, vergriffen.

Zwar empfehle ich neben den lokalen Buchhändlern sonst Online-Bestellungen über die inhabergeführten Bültmann & Gerriets, doch als Fachbücher sind mehr von den genannten beim Online-Shop der Immobilien Zeitung erhältlich.

Informationen zu Walter Brune finden sich auch auf der Webseite seines Unternehmens.
Hier gibt es einen Überblick meiner Beiträge zu Shopping-Centern.

Reisen bildet und es brachte mit dem Gespräch ein hörbares Ergebnis, doch es kostet Zeit. Zuschüsse für die Reisekasse auf diesen Wegen. Danke!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.