Vergangene Vorträge

Vortragsbildchen

Links und Informationen zu früheren Vorträgen und Veranstaltungen
(aktuelle Termine hier)

2018
Mittwoch, 28. November 2018, RW: Raumwunder zum Platzsparen aus „Einfach anders wohnen“ in der Vorlesung „Nachhaltiges Bauen“,
Veranstalter: KIT Karlsruhe (Karlsruher Institut für Technologie), Fakultät Architektur.
Mittwoch, 14. November: „Wohnungsnot trotz Leerstand – ohne Neubau wird die Welt friedlicher“, im Rahmen der Nürtinger Eine-Welt-Tage und Friedenswochen“.
Mehr Informationen.
Veranstalter: SPD OV Nürtingen & BUND Nürtingen & BUND Kreisverband Esslingen & Forum Zukunftsfähiges Nürtingen. Ort: Katholisches Gemeindehaus, Nürtingen.
Samstag, 10. November: Podiumsdiskussion (und 17:00 Uhr Workshop) im Rahmen des Dokumentarfilm-Festivals Utopianale zum Thema „Wie wollen wir wohnen?“
Veranstalter: Wissenschaftsladen e.V. (Utopianale), Bauteilbörse Hannover, BUND Hannover, Freizeitheim Linden; gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover.
Freitag, 09. November: Input zu Raumwundern & Wohnformen zum Auftakt des Workshops „Alles modular, oder was? Modelle für innovative und inklusive Wohnformen“
(1,5 tägiger Workshop, mehr dazu hier).
Veranstalter: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung.
Ort: Aquarium, Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin.
Mittwoch, 07. November: Teilnahme an der Gesprächsrunde „Wohnraum schaffen in Niedersachsen“, 16. Wohnungspolitischer Kongress. Hannover.
Veranstalter: NBank, Niedersächsisches Umweltministerium, Verband der Wohnungswirtschaft in Niedersachsen und Bremen.
Donnerstag, 25. Oktober RW: „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“.
Veranstalter: Bildungscampus Nürnberg. Mehr Informationen.
Ort: Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, 90439 Nürnberg.
Mittwoch, 24. Oktober VB/WS/RW: „Wohnraum schaffen ohne Neubau“, Vortrag beim „Kongress für Wohnraum in Nürnberg: Die Städte der Zukunft – die Zukunft der Städte. Lokales Bündnis für Wohnraum“, u.a. mit OB Dr. Ulrich Maly,
Veranstalter: Sparda-Bank Nürnberg.
Freitag, 19. Oktober, RB/RW: 1. Vortrag „Wohnraum schaffen ohne Neubau“, 2. Kurzreferat „Zwölf Alternativen zum Neubau“, beides beim Ziviltechnikerinnentag 2018 unter dem Motto „Lebensräume im Spannungsfeld von Soziologie, Ökonomie und Ökologie“.
Veranstalter: Ziviltechnikerinnenausschuss der Architektenkammer Tirol.
Ort: Innsbruck, Österreich.
Donnerstag, 4. Oktober (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte: Suffizienz von der Schublade bis zum Stadtviertel“
Veranstalter: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.
Dienstag, 25. September (VB): „Verbietet das Bauen!“, Impulsreferat beim 4. Wohnbausymposium
zum Thema „Reparieren, Sanieren und räumlich Erneuern“.
Veranstalter: zt: Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen Oberösterreich und Salzburg.
Ort: Architekturforum Oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz, Österreich.
Donnerstag, 20. September (VB/RW): „Verbietet das Bauen: Einfach besser wohnen“.
Veranstalter: BUND Darmstadt, Lokale Agenda 21 Darmstadt.
Ort: Wohnprojekt Agora, Erbacherstraße 89A, 64287 Darmstadt.
Mittwoch, 19. September (VB): „Verbietet das Bauen!“.
Veranstalter: VHS Ennepe-Ruhr-Süd, Netzwerk WoGEN – Wohnen für Generationen im Ennepe-Ruhr-Kreis.
Ort: VHS Bürgerzentrum, Mittelstraße 68, 58285 Gevelsberg.
Montag, 17. September (VB): „Mehr Wohnraum, ohne zu bauen – eine Option für Hamburg?“
Veranstalter: Bergedorfer Zeitung/ Grundeigentümerverein Bergedorf
Ort: Schloss Bergedorf, Bergedorfer Schloßstraße 4, 21029 Hamburg.
Mittwoch, 12. September (RW): „Raumwunder für das Stadtviertel: Wie das Private ins Politische wirkt“, in der Reihe „Public Space – Gestaltung und Nutzung öffentlicher Orte“
Veranstalter: Blaser Architekten.
Ort: schauraum-b c/o Blaser Architekten, Austrasse 24, CH-4051 Basel, Schweiz.
Dienstag, 4. September (RW): „Wohnraum schaffen ohne Neubau – Einfach anders wohnen“.
Veranstalter: Bündnis 90/ Die Grünen Osnabrück.
Ort: Lagerhalle, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück.
Donnerstag, 28. Juni (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“,
Veranstalter: Architekturforum KonstanzKreuzlingen, Freie Grüne Liste Konstanz,
Ort: Zimmerbühne Konstanz.
Mittwoch, 27.Juni: „Wohnraum schaffen ohne Neubau?“, Impulsvortrag und Podiumsdiskussion,
Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Konstanz; Freie Grüne Liste Radolfzell.
Samstag, 23. Juni (VB/RW): Impulsreferat & Diskussion beim Workshop „Gut und bezahlbar wohnen“, Sommerkonferenz 2018 von Bündnis 90 / Die Grünen LV Brandenburg, Neuruppin.
Dienstag, 19. Juni OL (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“,
Veranstalter: KoBE im Rahmen des Bauwerk-Sommers, Bauwerk-Halle, Oldenburg.
Freitag 15. Juni (RW): „Von der Schublade bis zum Stadtviertel – Einfach anders wohnen!“, Vortrag im Rahmen der 8. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz,
Veranstalter: Stadt Neumarkt, Amt für Nachhaltigkeitsförderung, Neumarkt in der Oberpfalz.
Donnerstag 7. Juni (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“,
Veranstalter: Amaryllis eG, tauschwohnung.com, Wohnen im Quartier e.V.,
Ort: Wohnprojekt Amaryllis, 53229 Bonn.
Mittwoch 6. Juni (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“,
Veranstalter: Netzwerk WoGEN – Wohnen für Generationen im Ennepe-Ruhr-Kreis.
Ort: Alte Feuerwache, Friedrichstraße 8, 45525 Hattingen
Donnerstag, 24. Mai (RW): „Einfach anders wohnen – warum nur alte Einfamilienhäuser glücklich machen“, Museumsdorf Cloppenburg.
Montag, 14. Mai (VB): „Warum Frankfurt keinen Neubau braucht. Gründe gegen Bauen und Alternativen zum Flächenfraß der Stadt Frankfurt“,
Veranstalter & Ort: Café Mutz, Frankfurt/Main.
Donnerstag, 3. Mai (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“,
Evangelisches Bildungswerk, Petra-Kelly-Stiftung,
Ort: Stephanshof, Bamberg.
Freitag, 27. April (VB): „Verbietet das Bauen! Werkzeuge um Neubau überflüssig zu machen“,
Vortrag im Rahmen des 32. Kommunalpolitischen Kongresses des GRIBS-Bildungswerkes (der Grünen-KommunalpolitikerInnen in Bayern) und der Petra-Kelly-Stiftung vom 27.-29.04., Thema „Fläche sparen und kommunale Entwicklung“,
Ort: Bayerische Bau-Akademie, Feuchtwangen.
Donnerstag, 26. April (VB): „Verbietet das Bauen! Wohnraum schaffen ohne Neubau“,
Veranstalter: Bündnis 90/ Die Grünen, Kreisverband Dachau,
Ort: Altstadthotel Zieglerbräu, Dachau.
Mittwoch, 25. April (RW): „Einfach anders wohnen! 66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte“,
Veranstalter und Ort: The Lovelace, Kardinal-Faulhaber-Straße 1, 80333 München.
Donnerstag, 19. April (VB/RW): „Wohnraum schaffen ohne Neubau – Einfach anders wohnen“, Vortrag und Buchvorstellung,
Veranstalter: BUND Kreisgruppe Kiel, Heinrich Böll Stiftung Schleswig-Holstein,
Ort: Die Pumpe, Kiel.
Dienstag, 23. Januar (VB): „Verbietet das Bauen!“;
Vortrag und Diskussion, „Geographisches Kolloqium“, Institut für Stadt- und Kulturraumforschung (IfSK) und Institut für Nachhaltigkeitssteuerung (INSUGO) der Leuphana Universität Lüneburg,
Ort: Leuphana Universität Lüneburg.
Mittwoch, 17. Januar (VB): „Wird Neubau überflüssig? Wohntrends und regionale Ungleichheit“, Vortrag beim Kongress „analysts_insights 01.2018: Digitale Daten und ihre strategischen Ableitungen ab 2018“, Veranstalter: bulwiengesa, Ort: Frankfurt am Main.
Montag, 15. Januar 2018 (VB): „Wohnraum schaffen ohne Neubau“, im Rahmen des Themenabends „Wohnraum für alle“ von 18.00 – 21.00 Uhr.
Veranstalter: Akademie für Raumforschung und Landesplanung ARL, Bürgerbüro Stadtentwicklung für Beteiligungskultur bbs
Ort: Zukunftswerkstatt am Ihmeplatz, Ihme-Zentrum, Hannover.

2017
6. Dezember 2017: „Berufsbilder des Verlegers und des Sachbuchautors“; zu Gast in der Lehrveranstaltung „Berufsfeld für angehende SprachwissenschaftlerInnen“, Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg.
15. November (VB): Thesen aus „Verbietet das Bauen!“ in einer Vorlesung in der Reihe zum Nachhaltigen Bauen,
Veranstalter und Ort: KIT Karlsruhe (Karlsruher Institut für Technologie), Fakultät Architektur.
24. Oktober (WS): Feier für „100 arabische Bücher für die Stadtbibliothek Oldenburg“, Aktion initiiert von Daniel Fuhrhop mit dem Freundeskreis der Stadtbibliothek sowie der Deutsch-Syrischen Gesellschaft Oldenburg,
Informationen und Spendenhinweis hier,
mehr Hintergrund auf dem Blog.
11. Oktober (VB): Vortrag in Dresden (im Rahmen des Roads-Festival,
Ort: Rosenwerk (Konglomerat e.V.), Jagdweg 1-3, 01159 Dresden.
Bereits ab 16.30 Uhr Spaziergang mit dem Ostmoderne-Netzwerk am Robotron-Gelände.
8. Oktober (VB): „Müssen wir Essen abreißen und eine neue Stadt bauen?“, Vortrag bei „Reden von morgen„;
Veranstalter und Ort: Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen.
26. September (VB): Daniel Fuhrhop als einer von vielen Podiumsgästen bei der Benefiz-Veranstaltung zur Rettung des Globe-Kinos,
Veranstalter: Werkstatt Zukunft,
Ort: Internationales Jugendprojektehaus, Weiße Rose 1, 26123 Oldenburg.
24. August (VB): Vortrag „Verbietet das Bauen! – Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ im Rahmen der Veranstaltung „Lösungsraum Quartier? Chancen und Hemmnisse nachhaltiger Quartiersentwicklung“; Veranstalter: Energieagentur Rheinland-Pfalz; Ort: Mainz.
18. August (VB): „Oldenburgs Innenstadt zwischen Amazon und ECE“, Vortrag anlässlich der Feiern zu 50 Jahren Oldenburger Fußgängerzone; Veranstalter: Werkstattfilm, Oldenburg.
18. Juni (VB/WS): Podiumsdiskussion „Altes Haus, was nun? Zwischen Wollen und Können“ beim 85. Tag für Denkmalpflege; mehr hier auf dem eigens eingerichteten Blog;
Veranstalter: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege und die Stadt Oldenburg; im Vorfeld der Tagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger vom 19. – 21. Juni „Denkmalpflege als kulturelle Praxis. Zwischen Wirklichkeit und Anspruch“, mehr dazu hier.
22. Mai (VB): Podiumsdiskussion „Stein auf Stein, das muss nicht sein“ zu Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt, mit Dirk Hebel (ETH Zürich) und Michael Dax (Alpha, Immobilien Consulting);
Veranstalter: Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart im Rahmen der Gesprächsinitiative Nachhaltige Lebenswelten;
Ort: Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1.
19./20. Mai (VB): Vortrag „Besser Umbauen ohne Neubauen“ auf dem Symposium „Altes Wissen – Neues Bauen / Realität und Potenzial“;
Veranstalter: architektur:lokal;
Ort: Matrei am Brenner, Tirol;
Informationen hier lesbar.
18. Mai (VB): Vortrag „Verbietet das Bauen!“ und Diskussion auf der Veranstaltung „Wege zur Vermeidung von Flächenverbrauch in Kommunen“ (zudem Vortrag Dr. Beatrix Drago: „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“);
Veranstalter: Klimaschutzmanagement Landkreis Bayreuth;
Vortrag online hier.
5. Mai (VB) Vortrag mit Thesen aus „Verbietet das Bauen!“, 6. Mai Workshop,
Veranstalter: Stadtkongress „Infrastrukturen des Glücks“ von Bündnis 90/ Die Grünen, Landesverband Bremen,
Ort: Schaulust am Güterbahnhof Bremen.
3. April (VB): Vortrag „Wir brauchen keinen Neubau“;
Veranstalter: Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus, Institut für Neue Industriekultur (INIK), Friedrich-Ebert-Stiftung;
Ort: Lernzentrum Cottbus/ Stadt- und Regionalbibliothek, Berliner Straße 13/14, 03046 Cottbus.
20. März (VB): Vortrag und Diskussion zu Neubau und Flächenverbrauch; Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Everswinkel; Ort: Gaststätte Grause in Alverskirchen (bei Münster).
17. März (VB): Teilnahme am Workshop zur Transformation der Bauwirtschaft beim Kongress „Grüner Wirtschaften“ der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen in Berlin.
23. Februar (VB/WS): „Gegen Neubauten: Wohnraum sinnvoll verteilen und Städte umgestalten“, Kommende-Gespräch („Profilierte Querdenker im Interview“) mit Richard Geisen und Publikum, Veranstalter: Sozialinstitut Kommende Dortmund.
07. Februar (VB): Vortrag „Verbietet das Bauen! Provokative Thesen zu einer nachhaltigen Stadtentwicklungspolitik“; Veranstalter: Stadtratsfraktion Freie Wähler Deggendorf; Ort: Georg-Haberl-Saal, Palais im Stadtpark – Klinik Angermühle.
24. Januar 2017, Stuttgart (VB): Vortrag zu „Verbietet das Bauen!“ beim Netzwerkabend der 360Akademie, Stuttgart; Moderation Insa Lüdtke, cocon concept; in Treffpunkt Kommune gibt es einen Nachbericht.

2016
02. Dezember 2016, Salzburg, (WS): Workshop &Impulsvortrag zu „Willkommensstadt. Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden“ auf der Tagung zum Thema „Die Zukunft der Migration“ am 1. und 2.12.; Veranstalter: Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) in Salzburg.
30. November, Bielefeld (VB): Vortrag und Diskussion „Städte im Stress“ rund um Neubau und Flächenverbrauch; Veranstalter: pro grün; Ort: Kunsthalle Bielefeld.
22. November 2016, Mannheim, (VB/WS): „Müssen wir für Flüchtlinge schnell und viel bauen?“, Vortrag und Diskussion; Veranstalter: Umweltforum Mannheimer Agenda 21 e.V.
Freitag, 18.11., Linz, Österreich, (VB): Vortrag zu „Verbietet das Bauen!“ auf der Tagung „Verschandelt Österreich?“; Veranstalter: Naturschutzbund Oberösterreich, Informationen hier.
15. November, Düsseldorf (VB): Workshop und Keynote beim Immobilienabend 2016 der Stadtsparkasse Düsseldorf.
9. November, Herford, (VB): Vortrag und Diskussion zu Thesen aus „Verbietet das Bauen!“, davor Rundgang ab 16 Uhr; Veranstalter: KPV Stadt Herford / CDU Stadtverband Herford.
5. November, Düsseldorf (VB/WS): Gast der Bundesarbeitsgemeinschaft Planen Bauen Wohnen von Bündnis 90/ Die Grünen.
4. November, Heringsdorf/ Usedom (VB): Vortrag „Verbietet das Bauen!“ zum Auftakt der 27. Hanseatischen Sanierungstage (03.-05.11.), Informationen hier;
Veranstalter: Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V..
31. Oktober, Bremen (WS): Teilnahme an der Diskussion „Wie weiter wohnen? Vom (Übergangs-)Wohnen zur kulturellen Integration“, mit Wolfgang Kaschuba (Migrationsforscher), Oliver Elser (Deutsches Architektur Museum), Stefan Feldschnieders und Tobias Kister (Architekten), Moderation Insa Lüdtke (Cocon Concept);
Ort: Villa Sponte zeitkultur e.V., Osterdeich 59b, 28203 Bremen.
27. Oktober, Dresden (WS): Buchvorstellung und Diskussion begleitend zum Umundu-Festival „Our urban Future – Wie wir Städte zukünftig gestalten“ vom 21.-29.10.;
Veranstalter: Sukuma arts e.V./ Umundu Festival, Lokale Agenda 21 e.V. für Dresden;
Ort: Haupt- und Musikbibliothek von Dresden.
26. Oktober, Berlin (WS): Buchvorstellung „Willkommensstadt“ und Diskussion;
Veranstalter: plattformnachwuchsarchitekten, Netzwerk Architekten für Architekten, N-ails Netzwerk, urbanophil.
25. Oktober, Potsdam (VB): „Radikal-ökologischer Denkansatz zur Baupolitik“, Buchvorstellung „Verbietet das Bauen!“ und Fachgespräch sowie Diskussion;
Stadtfraktion Bündnis90/ Die Grünen Potsdam.
20. Oktober, Frankfurt, (WS): Podiumsgespräch zum Buch „Willkommensstadt“ mit dem Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann in der Reihe „Politik trifft Buch“;
Veranstalter: vorwärts-Verlag; Frankfurter Buchmesse.
13. Oktober, St. Corona am Wechsel, Österreich, (VB/WS): Eröffnungsvortrag auf der Leerstandskonferenz (Do 13. und Fr 14.10.), ein Think Tank für Fragen und Strategien im Umgang mit Leerstand; 2016: „Zimmer frei – Regionen zwischen Tourismus und Leerstand“. Programm und Informationen hier, Kuratoren: nonconform; St. Corona am Wechsel, Österreich.
12. Oktober, Graz, Österreich (VB): Vortrag an der kunstgeschichtlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität; siehe auch Forschungsstelle Kunstgeschichte Steiermark.
(04./05. OktoberMünchen Besuch der Immobilienmesse Expo Real )
28. September, Freiburg, (VB): Vortrag „Alternativen zur Bauwut“ sowie Diskussion mit Stadträten der Fraktionsgemeinschaft Freiburg Lebenswert/Für Freiburg (FL/FF) im Freiburger Gemeinderat (zugleich Veranstalter); Fritz-Hüttinger-Haus Freiburg; siehe auch hier.
27. September, Nürnberg, (WS/VB): Wohnen.Wirken.Willkommen – 20 Jahre „Der HOF Wohnprojekte Alt und Jung e.V.“, Buchlesung sowie Gespräch mit Vertreterinnen der Stiftung Trias und von „Der Paritätische“; Veranstalter: Der Hof e.V. ; Nürnberg.
26. September, München, (WS): Buchvorstellung „Willkommensstadt – wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden“, Diskussion mit Hinrich Böttcher (Initiative Wohnraum für alle);
Veranstalter: Münchner Forum Nachhaltigkeit, Petra-Kelly-Stiftung sowie (zugleich
Ort) Evangelische Stadtakademie München.
22. September, Oldenburg: Willkommensstadt-Buchvorstellung; Veranstalter: KoBe e.V.
30. August, Neuruppin, (WS/VB): „Ohne Neubau auf dem Weg zu Willkommensstädten“, Abschlussvortrag beim 24. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz;
Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit; Tagung aus Anlass von 25 Jahren Städtebaulicher Denkmalschutz; Programm hier.
24. August, Lüneburg, (VB): Vortrag „Verbietet das Bauen?!; Diskussion mit Architekt Stephan Seegers und Bauunternehmer Holger Horn; Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Lüneburg; Ort: Gasthaus Nolte, Lüneburg.
23. August, Hannover, (VB): Vortrag „Jetzt wird`s eng: Wie viel Bauen verträgt die Stadt?“, Diskussion mit Vertreterinnen der Ratsfraktionen Hannover, Moderation Architekt Wolfgang Müller-Lohrengel; Veranstalter BUND Region Hannover in Kooperation mit der Bauteilbörse Hannover, Glocksee Bauhaus e.V., Details hier; Ort: Freizeitheim Vahrenwald.
29. Juni: Vortrag und Podiumsdiskussion auf dem Arnstädter Colloquium „Bauhaus 2019 – Denkmalpflege und die Bauten der Moderne“, Programm hier, auf dem Milchhof Arnstadt, Nachberichte Thüringer Allgemeine sowie auf dem Blog stadtrandnotiz.de.
01. Juli: Impulsvortrag auf der Leergut-Konferenz der Internationalen Bauausstellung IBA Thüringen, Eiermann-Bau Apolda.
24. Juni: Vortrag zum Auftakt der Fachtagung „Stadtentwicklung und Naturschutz in Hamburg“, Veranstalter BUND Hamburg mit und bei der HCU HafenCity Universität Hamburg. Nachbericht in der „Welt“ hier zu lesen.
15. Juni: „Verbietet das Bauen!“ – Provokation oder Zukunft der Immobilienwirtschaft?“, REM Lecture / Weiterbildungsstudiengang Real Estate Management an der TU Berlin, siehe hier.
7. Juni: Vortrag in Nürnberg zu „Verbietet das Bauen!“, zu Abriss und Neubau, Veranstalter Baulust, in Kooperation mit: Stadtbild-Initiative, Verein Geschichte für Alle, DGGL e.V., Wir sind Fürth, unterstützt durch die Stadt Nürnberg (Stadtplanungsamt).
19. Mai: Vortrag & Streitgespräch in Bonn auf Einladung von Viva Viktoria!, die mit einem Bürgerbegehren ein Shopping-Center verhinderten und nun die Zukunft eines Stadtviertels planen; in Kooperation mit dem buchladen46; im Café Blau, Franziskanerstraße 9, 53113 Bonn.
11. Mai, Vortrag „Verbietet das Bauen – Platz für Flüchtlinge“, (begleitend zur Ausstellung „Flüchtiges Zuhause – Temporäre Räume„), schauraum-b, Blaser Architekten, Basel.
14. April Intro beim Fach-Dialog „Re-Development und Refurbishment“, Köln, Heuer-Dialog hier.
4. April 2016, Vortrag beim BDA Augsburg-Schwaben, dann Podiumsdiskussion mit Karlheinz Beer, Michael Hirsch, Mark-Dominik Hoppe und Oberbürgermeister Kurt Gribl.
22. März: Tübinger Themen-Abend „Wachsen – aber wie?“. Impulsvorträge Daniel Fuhrhop sowie Cord Soehlke (Baubürgermeister). Veranstalter Tübinger Liste.
15. Februar: Buchvorstellung in Hamburg, veranstaltet vom Denkmalverein Hamburg mit freundlicher Unterstützung der Hamburgischen Architektenkammer, im Warburg-Haus.
26. Januar: Intro beim Immobilien-Dialog Büromarkt Frankfurt/ Main, Heuer Dialog.
19. Januar: „Streit? Gespräch! Brauchen wir eine Wohnungszwangswirtschaft?“ Diskussion mit Andreas Ibel, Airea GmbH Immobilien, Präsident des Verbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen; Moderation Sabine Rheinhold; Veranstalter: Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) Landesgruppe Nord, Hamburgische Architektenkammer.
12. Januar 2016: Buchvorstellung in der Buchhandlung Lost Weekend, München.

2015
12. Dezember: „Umbau, Aufbau, Neubau – Perspektiven für die Wildeshauser Innenstadt“, Streitgespräch mit Daniel Fuhrhop und Sandra Emmerling (Dr. Lademann und Partner) und den Fraktionsvorsitzenden der im Stadtrat vertretenen Parteien, Veranstalter: Bürger- und Ge-schichtsverein Wildeshausen, Moderation Bernd Oeljeschläger; Wildeshausen, siehe hier & da.
9. Dezember, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Postwachstumsökonomie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, siehe hier.
5. Dezember Vortrag beim Samstags-Forum Regio Freiburg, Träger ECOtrinova e.V.
3. Dezember Vortrag auf der Wintertagung des Journalistenverbandes immpresseclub e.V.
27. November: Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zu Auswirkungen des Flüchtlingszustroms auf den Wohnungsmarkt beim Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf.
25. November: Buchvorstellung in Herne, Veranstalter: Alternative Liste Herne.
3. November: Buchvorstellung, vhs Region kassel in Kooperation mit dem BUND KV Kassel.
17. Oktober: Buchvorstellung beim Heldenmarkt, Frankfurt.
16. Oktober: Beim oekom Verlag auf der Frankfurter Buchmesse.
29. September, Berlin: Buchvorstellung und Diskussion mit Vertretern von Parteien in der stratum Lounge.
16. September, Oldenburg: Buchvorstellung; Moderation Barthel Pester; Buchhandlung Bültmann & Gerriets.
7. September, Berlin: Buchvorstellung und Diskussion mit Sarah Oßwald und Nils Grube (Leerstandsmelder.de), Plattformnachwuchsarchitekten.
9. September, Köln: Buchvorstellung und Diskussion mit dem Haus der Architektur Köln – Verein zur Förderung von Architektur und Städtebau e.V./ in der Stadtbibliothek Köln.
3. September, Berlin: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Holger Hettinger (Deutschlandradio Kultur) beim GASAG Literatursalon.
26. August: Buchvorstellung im Wuppertal Institut, Moderation Anja Bierwirth, siehe hier.
April 2015 „Umbauen oder umziehen: Neubau ist überflüssig“, Berliner Energietage im Rahmen der Veranstaltung 2.13 „Suffizientes Bauen und Wohnen.
September 2014: „Neubau verbieten, um Altbau zu erhalten“, Herbsttreffen der IG Bauernhaus
Mai 2014: Impulsvortrag beim Naturschutzbund NABU, Fachausschuss Siedlungsentwicklung
November 2013 Vortrag im Kurhaus Deichhörn, das abgerissen werden soll, um Geld für ein 5-Millionen-Euro-Neubauprojekt zu beschaffen und Platz für eine 700-Zimmer-Feriensiedlung.