Studio für „Verbietet das Bauen“

Studio rundum.

Bereit für Aufnahmen ist das kleine Studio in meinem Büro. Von hinten sieht man die Kamera und eine der Neonröhren. Rechts hinten eine Original-Fassadenplatte der Info Box am Leipziger Platz.

Vielleicht ist der Name „Studio“ ein bisschen hoch gegriffen, aber der Raum neben meinem Büro dient nun in der Tat dazu, Filme für den Blog „Verbietet das Bauen“ herzustellen. Nach einigem Umräumen – danke an die lieben Helfer ! – entstand ein Hintergrund, vor dem in Kürze Kommentare und Nachrichten gegen die Bauwut entstehen werden. Wer den weiteren Ausbau des Studios und seiner Technik (Kamera, Mikrophon, Leuchten) unterstützen möchte, der kann nachfolgend flattern oder der Arbeit auf diesen Wegen helfen. Danke!

 

Kisten im Büro.

Vorher stapelten sich im dem Nebenraum des Büros lediglich die Kisten aus meiner Verlagstätigkeit. Besonders gern nutzten wir beruflich und privat die Gläserkiste (oben rechts).

Aufnahmeraum

Nach einigen Stunden Arbeit hier der neue Hintergrund für Aufnahmen. Am unteren Bildrand sieht man frühe Werke meines Sohnes. Darin versteckt sich ein Hinweis auf meine westdeutsche Herkunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.